0

Die schlaue Box ist ein analoges Organisationstool für Kinder und Jugendliche, das den Alltag vereinfacht und sie dabei unterstützt, sich zu ordnen. Mit deiner Unterstützung wollen wir die schlaue Box digitalisieren und daraus den Wochenplan.digital machen! Bitte unbedingt weitersagen! Jeder Euro zählt!

Worum geht es in dem Projekt?

Die schlaue Box unterstützt Kinder mit ausgeklügelten Materialien dabei, ihren Alltag in der Schule, im Kindergarten und zu Hause zu strukturieren. Mit Hilfe eines Wochenplans und zahlreicher flexibler Sticker können Eltern und Kinder ihre täglichen Aufgaben veranschaulichen und planen. Sie haben dadurch nicht nur einen besseren Überblick, sie haben auch ihr Leben besser im Griff und schaffen es, ihre Aufgaben besser zu meistern.

Die schlaue Box nutzt Erkenntnisse aus der Psychologie und Pädagogik und kombiniert sie mit verschiedenen Methoden des Coachings und Mentaltrainings. Dabei wählt sie einen spielerischen Zugang, der perfekt auf die Bedürfnisse und das Alter von Kindern zugeschnitten ist. Diese können ihren Alltag mit der Unterstützung der schlauen Box selbstständig planen und strukturieren. Das unterstützt sie nicht nur in ihrer Selbstständigkeit und ihrem Selbstbewusstsein, es ermächtigt sie auch dazu, Kompetenzen zu entwickeln und ihr volles Potenzial zu entfalten.

In der Zeit der Pandemie ist das Bedürfnis nach Strukturierung noch deutlicher sichtbar geworden. Wir wollen dieses analoge Konzept in eine ansprechende digitale Version verpacken und Schüler*innen unterstützen mit einem wirkungsvollen Tool begleitet zu werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es das analoge Produkt digital gemeinsam mit den Anwender*innen umzusetzen. Der Wochenplan.digital richtet sich an Kinder und Jugendliche und dient als Erweiterung für die Zielgruppe der Kinder von 10-14 Jahren.

  1. Selbstorganisation mit Spaß erlernen.
  2. Das analoge Produkt ist für Kinder im Grundschulalter.
  3. Der Wochenplan.digital soll Schüler*innen in der Unter- und Oberstufe begleiten.
  4. Das analoge & digitale Produkt soll miteinander verbunden werden

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir bitten dich um deine Unterstützung, damit wir schon im Herbst 2021 eine fertige Lösung für alle Kinder entwickelt haben und einen barrierefreien Zugang einer Grundversion ermöglichen können. Unser Plan ist es Selbstorganisation und Strukturierung als digitale Methode barrierefrei für alle Kinder zu ermöglichen. Unser Anspruch in der Entwicklung ist auch der achtsame Umgang mit der Digitalisierung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit deiner Unterstützung sind wir in der finanziellen Lage unsere Vision in die Realität umzusetzen.

Wir sind Teil eines Förderprogramms, in diesem werden wir mit der Hälfte des Gesamtbetrages unterstützt. Das bedeutet, dass wir 50% aus eigenen Mitteln finanzieren müssen. Aus diesem Grund benötigen wir deine Unterstützung!

Mit unserem ersten Fundingziel von 12.000 Euro sind wir in der Lage eine Basisversion vom Wochenplan.digital umzusetzen und diesen im Herbst auch auf den Markt zu bringen.

Ab dem zweiten Ziel von 25.000 Euro sind wir in der Lage eine Vollversion ohne Abstriche zu entwickeln, jeder weitere Euro hilft uns den Wochenplan.digital in die Breite zu bringen und noch mehr Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt?

1 + 1 = eine großartige Lösung oder anders gesagt:

Zwei Social Business, die seit vielen Jahren eine Vision haben und jetzt mit einer gemeinsamen Lösung der Wochenplan.digital durchstarten wollen – ein ausgeklügeltes, wirkungsvolles, digitales Tool, dass in jedem Alltag für Kinder, Eltern und Pädagog*innen durch spielerischen Zugang eine Erleichterung bringt.

Es treffen sich zum einen die schlaue Box mit dem Wissen Rund um Strukturierung und Selbstorganisation und zum anderen talentify.me mit der Expertise und das Know-how zur Digitalisierung.

Crowdfunding

Danksagung

Besonderer Dank gilt der Agentur Crowdstrudel, die diese CrowdFunding-Kampagne geplant und umgesetzt hat und natürlich unserem Partner talentify.me